STIFTUNG LANDSCHAFT
STIFTUNG LANDSCHAFT
STIFTUNG LANDSCHAFT

Projekt Biotop Margreid

Ein neues Biotop aus Menschenhand

Ein Blick übers Etschtal im Unterland hat uns auf die Idee gebracht. Eine Industrielandschaft, weder Baum noch Strauch, auch kein Schatten, keine Insekten mehr an der Windschutzscheibe, kein Vogelgesang, weder Spazierweg noch Fledermaus.

Unsere Idee ist: eine „Perlenkette“ von Biotopen an den Wassergräben des Unterlands entstehen zu lassen. Frösche und Libellen, Blumen und Bienen werden es uns danken! Im Jahr 2020 hat die Stiftung Landschaft Südtirol eine knapp 2000 m 2 große Apfelplantage beim Bahnhof von Margreid erstanden und sie 2021 mit Unterstützung der Abteilung Natur des Landes in ein kleines Feuchtgebiet mit Biotop-Charakteristiken verwandelt. Innerhalb der nächsten zwei Jahre wird uns die Natur dort ein kleines Paradies schenken, wo Pflanzen und Tiere sich ganz von selbst ansiedeln und wir uns an ihnen erfreuen können! Die Bilder zeigen das Biotop im Werden… Bald werden wir auch die neuen Bewohner vorstellen!


September 2019: Die Apfelplanatage nahe dem Bahnhof Margreid


April 2021: Die Aushubarbeiten nach der Rodung

Mai 2021: Die Renaturierung ist abgeschlossen. Grundwasser und ein Wassergraben am Rande speisen das neu erschaffene Feuchtgebiet.